Selbstablesung
 
Sehr geehrte/r Gartenfreund/in,
die aktuellen Pandemielage erfordert auch in diesem Jahr entsprechende Vorsichtsmaßnahmen.

Der Vorstand hat daher entschieden, zur Ablesung der Strom- und Wasserzähler auch in diesem Jahr die Selbstablesung anzuwenden. Sie können Ihre Zählerstände bequem online an den Vorstand übermitteln.

WIR BITTEN UM EINGABE DER ZÄHLERSTÄNDE BIS SPÄTESTENS 10.04.2021!

Willkommen

 
Stolz kann unser Verein auf mehr als 35 Jahre gemeinsamer Arbeit und fröhlicher Feiern zurückblicken.
 
Durch unermüdlichen Einsatz aller bisherigen Vorstandsmitglieder, verbunden mit der tatkräftigen Hilfe aller Mitglieder, hat sich unsere Gemeinschaft eine Kleingartenanlage geschaffen, die "Ihresgleichen" sucht.
 
Chronik unseres Vereins »

Mitglieder

 

Aktuelles

 

 
Bauernregeln im März
 
  • Regnet's stark zu Albinus, macht's dem Bauern viel Verdruss.
  • Wenn es an Sankt Albin regnet, gibt es weder Heu noch Stroh.
  • So wie der erste März, so der Frühling. So wie der 2. März, so der Sommer. So wie der 3. März, so der Herbst.
  • Märzenstaub und Märzenwind, guten Sommers Vorboten sind.
  • Ist Kunigunde tränenschwer, bleibt oft die Scheune leer.
  • Wenn es Kunigunde friert, man's noch vierzig Tage spürt.
  • Ein feuchter März ist des Bauern Schmerz.
  • März nicht zu trocken und nass, füllt dem Bauern Scheune und Fass.